Posts in Category: Halle

Gaumeisterschaft Halle 2018

Mit insgesamt 37 Startern war unsere diesjährige Gaumeisterschaft Halle wieder einmal äußerst stark besucht. Sie fand am 25. November 2017 statt und dient für viele unserer Schützen zur Qualifikation für die Bezirksmeisterschaften Mitte Dezember in Landau.

Mia Edmeier und Freundin, sowie Konkurrentin Rebecca Beck starteten in der Schülerklasse B weiblich in diesem Jahr wieder auf eine 80er Auflage, wie es die Sportordnung für 2018 neu vorschreibt. David Beck hat die Meisterschaft mit 577 Ringen vorgeschossen – er nahm an diesem Wochenende an einem Kaderlehrgang des Bayerischen Sportschützenbundes teil. Mitgeschossen in der Schülerklasse A haben dafür Erik Schröder mit 521 Ringen und Jonas Mieth mit 504 Ringen.

In der Altersklasse Recurve erhöhte Norbert Vogl sein Ergebnis aus der Vereinsmeisterschaft zwei Wochen zuvor um 91 Ringe auf 331 Ringe. Und in der Herrenaltersklasse Compound gewann Wladimir Schmidt vor Thomas Dittrich. Mit Ampel, Musik in den Pausen, 3-Meter-Linie, Scheiben- und Startnummern und vor allem einer anschließenden Siegerehrung lernten vor allem die Turnierneulinge und Kinder des Vereins den Ablauf einer Meisterschaft im Detail kennen.

Alle Ergebnisse der weiteren Klassen findet Ihr hier.

Und hier geht´s zu vielen weiteren Fotos der Gaumeisterschaft.

Vereinsmeisterschaft Halle 2018


Am Samstag, den 11. November 2017 fand in der Turnhalle Haidhof unsere Vereinsmeisterschaft Halle statt. 35 Schützinnen und Schützen traten in zwei Gruppen an; es wurden 60 Pfeile auf 18 Meter geschossen.

In der Schülerklasse B weiblich schießen dieses Jahr gleich 3 Starter. Angeführt von Rebecca Beck mit 509 Ringen, landete Mia Edmeier mit 448 Ringen auf Platz 2 und Stafanie Zierhut mit 413 Ringen auf dem 3. Platz.

Auch Mias jüngere Schwester Pia schießt inzwischen für den TSV Natternberg: Sie schoss auf ihrer allerersten Meisterschaft in der Schülerklasse C weiblich stattliche 276 Ringe. In der Schülerklasse B schossen Jared Gollor und Moritz Mattern um den Sieg – auch für sie zwei war es der erste Wettkampf überhaupt.

In der Juniorenklasse hatten wir 4 Starter – sehr freuten wir uns, Till Rohde und Thomas Bielmeier wieder in unserer Runde begrüßen zu dürfen. Beide waren in der Freiluft-Saison aufgrund ihrer Ausbildungen wenig auf dem Schießplatz anzutreffen gewesen. Sie stellten sich dem Vergleich mit Michael Stockner und Marcel Schwaiger, wobei Michael das höchste Ergebnis der Klasse erzielen konnte. Steffi Santl schraubte in der Damenklasse ihr Ergebnis aus dem Vorjahr um 10 Ringe auf 520 Ringe nach oben.

Dieter Reithmeier verpasste in der Herrenklasse ganz knapp sein vorgenommenes Ziel in mindestens einer Runde wieder die 290 Ringe zu knacken – mit 283 und 289 Ringen sicherte er sich mit insgesamt 572 Ringen aber trotzdem klar den Sieg. Nur Josef Eimannsberger, der vorgeschossen hatte, konnte mit seinen 571 Ringen nahe an Dieter herankommen. Auf Platz 3 stand Raphael, der diese Saison frisch in die Herrenklasse aufgestiegen ist. Es folgten Jürgen Peschl mit 418 Ringen, Stephan Ziermann mit 406 Ringen, Jens Schneider mit 405 Ringen, Jürgen Altendorf mit 391 Ringen und Eduard Wetzel mit 375 Ringen.

In der Herrenklasse Compound führte wieder Florian Stadler, er schoss 587 Ringe. Tobias landete mit 574 Ringen auf Platz 2, gefolgt von Kamil Nowok mit 566 Ringen und Martin Liebthal mit 557 Ringen auf Platz 4.

Besonders toll finden wir es, dass wir neben Teresa Wellner (560 Ringe) in der Juniorenklasse seit diesem Jahr auch Lorenz Habereder im Compound-Nachwuchs begrüßen können. Lorenz tritt nun in der Schülerklasse A Compound für Natternberg an die Schießlinie, nachdem er bereits seit 5 Jahren im Recurvebereich bei uns geschossen hatte. Er legte sich mit 539 Ringen die Latte gleich sehr hoch.

Vielen Dank an dieser Stelle auch nochmal an alle Trainer für die Hilfe bei der Durchführung und an Anna Peschl und Teresa Wellner für die vielen schönen Fotos.

Alle restlichen sehr guten Ergebnisse der Vereinsmeisterschaft findet ihr hier.

Und hier geht´s zu vielen Fotos.

Hallenturnier Eggenfelden 2017


Am Sonntag den 12. November nahmen wir mit 18 Schützen und Schützinnen am Hallenturnier in Eggenfelden teil. Am Ende durften wir uns über 14 Podestplätze freuen.

Rebecca Beck und Mia Edmeier traten in der Schüler B weiblich Klasse an und belegten den 2. und 3. Platz. Rebeccas Bruder David und Eric Schröder gaben ebenfalls ihr Bestes und konnten sich Rang eins und zwei bei den Schüler A männlich sichern.

Für Nicole Dan war es das erste Hallenturnier überhaupt, trotz anfänglicher Nervosität könnte sie ihre Trainingsleistung abrufen und belegte in der Jugendklasse weiblich einen guten 2. Platz. Daniel Deininger (Jugendklasse männlich), der tags zuvor eine hervorragende Leistung bei der Vereinsmeisterschaft abgeliefert hatte, konnte damit nahtlos weitermachen und sicherte sich mit 524 Ringen Platz eins.

Bei den Junioren belegte Michael Stockner mit 531 Ringen den ersten Platz. In der Herrenklasse konnte sich Josef Eimannsberger gegen all seine Konkurrenten durchsetzen und konnte sich ebenfalls den Platz an der Spitze sichern. Seine Vereinskollegen Raphael Maier (12.), Jürgen Altendorf (25.), Jürgen Peschl (26.), Jens Schneider (31.) und Eduard Wetzel (32.) traten ebenfalls in derselben Klasse an. Obwohl der ein oder andere ziemlich zu kämpfen hatte, haben sie alle das Turnier gut überstanden.

Bei den Compound Junioren konnte sich Teresa Wellner mit 563 Ringen auf den vordersten Rang manövrieren, ebenso machte es ihre Vereinskollegin Alexandra Mischke bei den Compound Damen. Auch Tobias Bildner schaffte es ganz nach oben aufs Treppchen und konnte sich gegen seine Konkurrenten, mitunter Kamil Nowok (5.) und Martin Liebthal (8.), durchsetzen.

In allen drei Mannschaftswertungen konnten sich die Natternberger Schützen behaupten und sicherten sich überall den ersten Platz: bei den Schülern (Rebecca, David, Erik), bei den Compoundern (Tobi, Kamil, Martin) und bei den Recurvern (Josef, Raphael, Michael).

Vielen Dank an Steffi Santl, die als Betreuerin mit dabei war und an die Bogenschützen Eggenfelden, die wieder für ein tolles Turnier gesorgt haben.

Hier geht es zur Ergebnisliste und zu den Bildern .

1. Wettkampftag Regionalliga Süd Recurve


Es geht wieder los! Die Recurvemannschaft der Bogenschützen des TSV Natternberg startet in die Ligasaison 2018, eine Woche nach der Compoundmannschaft. Nach der erfolgreichen Saison 2017 haben die Recurver sich dieses Jahr in die Regionalliga Süd hochgearbeitet. Das ist auf Bundesebene die dritthöchste Liga! Die Aufstellung hat sich nicht verändert, es treten wieder für den TSV Natternberg an: Steffi Santl, Raphael Maier, Josef Eimannsberger, Thomas Bielmeier, Michael Stockner und Dieter Reitmeier. Betreut werden die Schützen von Jens Schneider.

Am 1. Wettkampftag waren die Natternberger zu Gast in Neumarkt i. d. Opf. in einer sehr schönen, modernen und hellen Halle. Unter diesen Bedingungen konnten die ersten zwei Matches gegen die Schützen des PSV München sowie des GS Boxdorf gewonnen werden. Unsere Mannschaft legte im dritten Match gegen Neumarkt einen starken Start hin, jedoch verloren wir über die volle Matchdistanz von 5 Sätzen gegen die starken, motivierten und routinierten Neumarkter. Dem Aufsteiger aus Natternberg wollte man es eben nicht zu einfach machen. Auch das vierte Match gegen die Bogenschützen aus Mittenwald konnten die Natternberger Schützen nicht für sich entscheiden. Nach der Pause jedoch fand unsere Mannschaft ihren Rhythmus wieder. Gegen die Bogenschützen aus Pang/Rosenheim sowie Gartenstadt Trudering konnten sich die Natternberger souverän durchsetzen. Im letzten Match stießen dann die zwei Aufsteiger aufeinander. Das Match gegen die KKS Sackenback war bis zum letzten Schuss ausgeglichen und somit teilten sich die Mannschaften die Punkte. Nach diesem ersten Wettkampftag liegen nun die Natternberger Schützen in der höheren Liga mit vier Siegen, einem Unentschieden und zwei Niederlagen auf einem sehr guten dritten Platz.

Am 02. Dezember geht es dann bei den Schützen der KKS Sackenbach im Spessart weiter mit dem zweiten Wettkampftag der Regionalliga Süd.

Neben der Ergebnisliste findet ihr hier ein paar Fotos vom 1. Wettkampftag der Regionalliga!

35. Hallenturnier der FSG Landau

Am Sonntag den 29. Oktober waren wir zu Gast bei der FSG Landau zu ihrem alljährlichen Hallenturnier. Mit insgesamt 14 Schützen waren wir wieder einer der am stärksten vertretenen Vereine.

Rebecca Beck konnte sich mit 491 Ringen Platz 1 bei den Schüler B weiblich sichern. Ebenso ihr Bruder David Beck in der Schülerklasse A männlich mit 564 Ringen. Den 3. Platz in derselben Klasse belegte dabei Erik Schröder.

In der Juniorenklasse Recurve konnte sich Michael Stockner gegen alle anderen durchsetzen und belegte somit den 1. Rang. Für Marcel Schwaiger, ebenfalls Juniorenklasse, war es das erste vereinsexterne Turnier überhaupt, welches er mit einem schönen 4. Platz abschließen durfte.

Bei den Recurve Damen konnte sich Steffi Santl mit einem persönlichen Rekord von 523 Ringen auf den 4. Rang manövrieren. In der Herrenklasse Recurve schaffte es Dieter Reithmeier bis ganz nach oben aufs Treppchen. Auf dem 5. Rang landete Raphael Meier mit einem ebenfalls guten Ergebnis. Auch 3 weitere Herren des TSV Natternberg konnten ihre Trainingsleistung abrufen. Zum einen Jürgen Peschl, für den es ebenfalls das erste vereinsexternes Turnier war, aber auch Eduard Wetzel und Stephan Ziermann konnten das Turnier zufrieden beenden.

Für Lorenz Habereder war es das erste Turnier mit dem Compound, welches er zum Schluss mit einem hervorragendem 1. Platz in der Schülerklasse feiern konnte. Martin Liebthal konnte sich in der Herrenklasse Compound mit einem guten Ergebnis von 562 Ringen auf den 2. Platz katapultieren. Auch Wladimir Schmidt konnte sich über einen 8. Platz in der Masterklasse Compound freuen.

Die Mannschaften zum einen bestehend aus Dieter, Raphael und Michael belegte mit 1650 Ringen den 1. Platz in der Herenklasse Recurve und durfte somit den Wanderpokal mit nach Hause nehmen. Auch die Schülermannschaft mit Rebecca, David und Erik durfte sich über einen tollen 1. Platz freuen.

Hier geht es zur Ergebnisliste der einzelnen Schützen und der Mannschaften.

Hier geht es zu den Bildern.

Deutsche Meisterschaft Halle 2017

Zwei unserer Schützen traten dieses Jahr bei den Deutschen Meisterschaften Halle an. Die Meisterschaft fand vom 10. – 12. März in Hof in der Freiheitshalle statt.

Michael Stockner
Bei einer Fahrstrecke von ca. 2 Stunden entschieden wir uns dieses Mal dazu auf ein Hotel zu verzichten, das bedeutete allerdings eine Abfahrt um 5 Uhr am Samstag am Schießplatz für Michael und Jens Schneider, der ihn als Fahrer und Betreuer begleitete.

Pünktlich zur Hallenöffnung um 7 Uhr waren die beiden dann auch in Hof. Michael hatte also in aller Ruhe Zeit um seine Startnummer abzuholen, seinen Bogen aufzubauen, in der Bogenkontrolle checken zu lassen und sich umfangreich aufzuwärmen, bevor die Meisterschaft um 9 Uhr startete.

Im Wettkampf selbst konnte Michael dann aber leider nicht ganz an seine sehr erfolgreiche Freiluft-Saison anknüpfen und beendete die Meisterschaft in der hinteren Hälfte.

David Beck
Am Sonntag freute sich David dann sehr, dass er sich zu seiner allerersten Deutschen Meisterschaft qualifiziert hatte. David startet seit dieser Hallensaison in der Schülerklasse A. In der Schülerklasse B war bisher regelbedingt für ihn auf Bayernebene Schluss. Ihn begleiteten Alexandra Mischke und Teresa Wellner, die sehr froh darüber waren, dass die Meisterschaft am Sonntag erst um 9.30 Uhr losging und sie daher eine halbe Stunde länger „ausschlafen“ konnten.

Nachdem die Trainingspfeile zu Beginn sehr gut liefen, verpatze David dann leider gleich in der allerersten Passe der Wertungspfeile etwas: Den dritten Schuss wollte er noch einmal absetzen und neu aufbauen, aber ihm kam der Pfeil aus und landete auf der Scheibe knapp neben der Auflage. Damit startete David auf Platz 38 von 40 in den Wettkampftag.

David lies aber nicht im geringsten den Kopf hängen, sondern kämpfte sich langsam aber sicher wieder weiter nach oben in der Wertungsliste. Zur Pause lag er schon wieder auf Platz 23. Souverän konnte er auch in der zweiten Hälfte seinen Schussablauf abrufen und mehrere Runden mit der vollen Ringzahl von 30 Ringen schießen. Am Ende des Tages konnte er sich dann sehr über einen tollen 16. Platz auf seiner ersten Deutschen Meisterschaft freuen.

Jetzt hat David erst einmal 2 Wochen verdiente Schießpause, bevor es dann für ihn wie auch für alle anderen Schützen des TSV Natternberg wieder auf den eigenen Schießplatz im Freien in die neue Saison geht.

Hier geht´s zur vollständigen Ergebnisliste: Ergebnisse.

Und hier zu den Fotos: Bildergalerie.

Bogenschützen TSV Natternberg steigen in Regionalliga auf!

4. Wettkampftag der Bayernliga Süd Recurve

Am 26. Februar traten die Bogenschützen des TSV Natternberg zum 4. und damit finalen Wettkampftag in der Bayernliga Süd in Puchheim an. Am letzten Wettkampftag war der TSV Natternberg mit insgesamt fünf Schützen vertreten: Steffi Santl, Michael Stockner, Raphael Meier, Thomas Bielmeier und Josef Eimannsberger. Begleitet wurden die Schützen von Ihrem Mannschaftsbetreuer Jens Schneider.
 
Nach dem dritten Wettkampftag lagen die Bogenschützen aus Natternberg auf dem ersten Tabellenplatz. Die Mannschaft ging dabei mit einem komfortablen Polster  von neun Punkten auf den zweiten Platz in die finale Runde.
Da der Aufstieg in die Regionalliga ausgesprochenes Ziel der Saison war, wollte man an dem letzten Wettkampftag nichts anbrennen lassen. Aus diesem Grund wurden Michael, Raphael und Josef in die ersten Matches geschickt. Das erste Match gegen die BMW Bogenschützen entschieden die TSV Bogenschützen mit 6:2 für sich. Einzig den zweiten Satz haben die TSV Schützen abgeben müssen. Auch im zweiten Match gegen die Bogenschützen aus Augsburg setzte sich die Mannschaft aus Natternberg souverän mit 6:0 Punkten durch. Ebenso verlief das dritte Match gegen Marktoberdorf  erfolgreich für den TSV. Hier teilten sich die Mannschaften lediglich im zweiten Satz die Punkte. Am Ende stand es 7:1 für die Bogenschützen aus Natternberg. Auch das letzte Match vor der Pause gegen die BSG Ebersberg 2 konnten Michael, Raphael und Josef für sich entscheiden.
 
Ab diesem Zeitpunkt war der Aufstieg in die nächsthöhere Liga bereits sicher für die Natternberger!
In der Pause entschieden sich die Schützen dennoch gemeinsam dazu, in der aktuellen Formation die letzten drei Matches zu bestreiten. Man wollte mit der bestmöglichsten Leistung die aktuelle Liga-Saison beenden.
Im ersten Match nach der Pause passierte Michael ein kleiner Ausrutscher. Gleich mit dem ersten Pfeil verfehlte er die Auflage. Somit ging der erste Satz an die Schützen aus Reichertshausen. Die Natternberger Bogenschützen konnten diesen Rückstand jedoch wieder aufholen und gewannen auch das fünfte Match mit 6:2 Punkten.
 
Das mit Abstand spannendste Match des Tages lieferten sich die Schützen aus Natternberg gegen die Mannschaft aus Eggenfelden. Den ersten Satz entschieden die Natternberger zwar für sich, jedoch verloren sie die zwei darauffolgenden Sätze deutlich gegen die Schützen aus Eggenfelden. Es stand zum vierten Satz 2:4 für Eggenfelden. Michael, Raphael und Josef schafften jedoch dann mit einer sehr guten Passe den Ausgleich und läuteten damit den Wendepunkt in diesem Match ein. Im fünften und letzten Satz des Matches zeigten die drei ihre ganze Stärke und leisteten sich keinen Fehler! Wir beendeten den Satz mit 60 von 60 möglichen Ringen! Von dieser Leistung zeigen sich auch die Schützen aus Eggenfelden beeindruckt. Alle waren sich einig, dass dies mit Abstand das spannendste Match des Tages für beide Vereine war.
 
Auch das letzte Match gegen die Tabellenzweiten aus Mühldorf konnten wir für uns entscheiden.
Als Folge dessen gingen wieder 14 von 14 möglichen Punkten des letzten Wettkampftages nach Natternberg.
Somit geht eine erfolgreiche Liga Saison für die Bogenschützen aus Natternberg zu Ende, welche mit dem Aufstieg in die Regionalliga Süd belohnt wird!
Ein besonderer Dank gilt auch den Kontrahenten der Bayernliga Süd für die spannenden und fairen Matches. Ebenfalls bedankt sich die Liga-Mannschaft der Bogenschützen des TSV Natternbergs an alle Unterstützer, ob als Schütze, Betreuer, Trainer, oder Daumendrücker!

Zu den Bildern des vierten Wettkampftages geht es *hier*

Zu der Ergebnisliste mit den Statistiken geht es *hier* 

TSV Natternberg wird Bayerischer Vizemeister in der Compound Liga!

Am 29. Januar fand das Finale der Bayernliga Compound bei den Bogenschützen Feucht statt. Eingeladen wurden die besten 4 Vereine der Bayernligen Nord und Süd.

Unsere Mannschaft konnte den Sieg in der Bayernliga Süd souverän nach Hause holen. Nach drei Wettkampftagen und 21 Matches sicherten wir uns den 1. Platz mit einem klaren Vorsprung von 11 Punkten. Und damit standen wir natürlich auf der Startliste für den Finaltag. Die Aufregung und Begeisterung bei den Schützen war groß, auf diese Gelegenheit hatten sie wochenlang hingearbeitet.

Das erste Match des Tages schossen Teresa, Tobias und Florian gegen den BSV Pfaffenhofen und gewannen es mit 223 zu 221 Ringen. Im zweiten Match gegen die Klosterschützen Wechterswinkel starteten erneut Teresa und Florian, Kamil wechselte Tobias ab. Das Match endete mit 224 zu 222 Ringen für uns. Im dritten Match gegen SG Diana Hirschau startete wieder Tobia, Teresa gönnte sich eine Pause. Hier musste unsere Mannschaft leider die erste Niederlage des Tages einstecken, am Ende stand es 225 zu 222 Ringe für Diana Hirschau. Das vierte Match war ein Freilos, da Hubertus Fünfstetten nicht angetreten war. Das heißt, dass wir in diesem Match keinen Gegner hatten, die geschossenen Ringe sind allerdings für die Wertung wichtig.
Im fünften Match traten wir zum ersten Mal am Finaltag gegen eine Mannschaft an, die wir bereits von den vorherigen Wettkampftagen kannten. Gegen den BSG Ebersberg starteten Alexandra, Florian und Tobias, das Match endete knapp mit 225 zu 224 Ringen zu unseren Gunsten. Zu diesem Zeitpunkt lagen wir noch auf Platz 4, hatten allerdings die Chance uns auf Platz 2 hochzuarbeiten. Das sechste Match gegen Frankonia Neuses entschied über die Platzierung: Florian, Tobias und Teresa konnten dieses Match mit 229 zu 228 Ringen für uns entscheiden. Und damit lag der TSV Natternberg nun bereits sicher auf Platz zwei! Das letzte Match der Liga gegen BS Feucht verloren wir leider mit 227 zu 222 Ringen, das änderte aber nichts mehr an der Platzierung.
Nachdem wir im letzten Jahr erst in der Oberliga eingestiegen waren und gleich den Aufstieg geschafft hatten, konnten wir uns nun nicht nur den 1. Platz in der Bayernliga Süd, sondern auch gleich noch den 2. Platz in der Bayernliga gesamt sichern und einen tollen Pokal mit heim bringen.

Damit geht für den TSV Natternberg eine äußerst erfolgreiche Compoundliga Saison zu Ende. Danke an alle uns unterstützt haben, ob nun als Schützen, Betreuer oder Daumendrücker! Und herzlichen Glückwunsch an den BS Feucht zum ersten Platz im Finale!

Zur Ergebnisliste geht es hier
Und hier zu den Fotos.


Auf unserer Facebook-Seite findet ihr auch noch die Videos aller weiteren Matches.

3. Wettkampftag der Bayernliga Süd Recurve


Am Samstag den 21. Januar 2017 fand in Langenpreising der 3. Wettkampftag der Bayernliga Süd Recurve statt. Der TSV Natternberg konnte dort mit insgesamt sechs Schützen aufwarten. Der Mannschaft gehörte an: Michael Stockner, Raphael Maier, Thomas Bielmeier, Dieter Reithmeier, Josef Eimannsberger und Steffi Santl. Da der Beginn des Wettkampfes dieses Mal wieder auf den frühen Nachmittag gelegt wurde, kamen unsere Schützen ausgeschlafen und gut gelaunt in Langenpreising an.

Das erste Match ging gleich gegen die BMW Bogenschützen, welches wir mit einem Ergebnis von 6:0 für uns entscheiden konnten. Beteiligt waren hierbei Michael, Raphael und Josef. In den nächsten beiden Matches gegen den BSC Augsburg und die FSG Marktoberdorf konnten wir uns ebenfalls durchsetzen, wobei auch Thomas und Dieter dazu beigetragen haben. Im 4. Match mussten sich jedoch Michael, Josef und Steffi den Bogenschützen aus Eggenfelden geschlagen geben.

Nach der Pause ging es für Dieter, Josef und Raphael gleich weiter gegen den BSC Mühldorf. Dieses Match konnten wir dann mit 6:2 wieder für uns entscheiden. In dem 6. Match gegen die Mannschaft der BSG Ebersberg 2 konnten wir uns dann erneut mit 6:0 durchsetzen. Spannend wurde es dann beim letzten Match des Tages gegen die Schützen der Drei Buchen Reichertshausen. Dennoch konnten auch hier die Bogenschützen des TSV Natternberg den Sieg davon tragen.

Insgesamt war es ein sehr erfolgreicher Wettkampftag für die Bogenschützen aus Natternberg. Am Ende konnte der Platz an der Tabellenspitze souverän gehalten werden. Sie konnten ihren Vorsprung zu Platz 2 sogar von 7 Punkten auf 9 Punkte ausbauen. Sollte der 4. und finale Wettkampftag ebenso gut verlaufen wie die vorherigen, kann die Mannschaft aus Natternberg in die nächsthöhere Liga aufsteigen.

Artikel: Steffi Santl

Zu den Bildern geht es hier
Zur Ergebnisliste sowie die durchschnittlichen Leistungen aller Schützen findet ihr hier.

3. Wettkampftag Bayernliga Süd Compound – Natternberg auf Platz 1 !

Der 3. und damit letzte Wettkampftag der Bayernliga Compound fand am 15. Januar statt. Unsere Mannschaft startete auf Rang 1 in den Wettkampf und wir hatten das Ziel, diesen Platz auch zu verteidigen.

Los ging es um 14 Uhr in Langenpreising. Im ersten Match starteten Alexandra, Kamil und Florian gegen den BSC Augsburg, das Match konnten sie souverän für sich entscheiden. Im zweiten Match überließ Kamil seinen Platz Tobias, auch dieses Match gegen den PSV München konnte mit 229 zu 215 Ringen klar gewonnen werden. Das dritte Match des Tages konnten Tobias, Kamil und Florian gegen den SV Laufen mit 230 zu 216 Ringen überlegen gewinnen. Im niederbayerischen Duell gegen die Isartaler BS Altdorf kam Teresa mit in die Aufstellung und konnte zusammen mit Tobias und Florian weitere 2 Punkte holen. Nach der Pause war der erste Platz bereits sicher, denn es gab nur noch 6 Punkte zu verteilen, wir lagen mit 7 Punkten Abstand auf Platz 1!
Die restlichen drei Matches liefen also entspannt für uns ab.

Nach 21 Matches kann sich der TSV Natternberg über Platz 1 in der Bayernliga Süd Compound freuen! Ganz beendet ist die Liga-Saison damit aber noch nicht, in 14 Tagen treffen sich die besten 4 Mannschaften der Bayernliga Süd und der Bayernliga Nord in Feucht bei Nürnberg zu einem Finale.

Hier geht es zu den Fotos: *klick*

Und hier zur Ergebnisliste samt den durchschnittlichen Leistungen aller Schützen: *klick*