Gaumeisterschaft Halle 2017

Am 26. November 2016 fand die Gaumeisterschaft Halle statt, die auch zur Qualifikation für die Bezirksmeisterschaften Mitte Dezember in Eggenfelden dient.

Mia Edmeier startete zum ersten Mal auf die für ihre Altersklasse vorgeschriebene Wettkampfauflage und tritt damit nun in direkte Konkurrenz zu Vereinskollegin und guter Freundin Rebecca Beck in der Schülerklasse B weiblich.

David Beck und Erik Schröder haben die Meisterschaft vorgeschossen – sie nahmen an diesem Wochenende an einem Kaderlehrgang des Bayerischen Sportschützenbundes teil. Mitgeschossen in der Schülerklasse A haben dafür Lorenz Habereder mit 403 Ringen und Jonas Mieth mit 488 Ringen.

Daniel Deininger konnte in der Jugendklasse sein Ergebnis von der Vereinsmeisterschaft 2 Wochen zuvor um 40 Ringe anheben.

Stark vertreten ist der TSV Natternberg aktuell auch im Juniorenbereich: 5 Junioren männlich traten an der Gaumeisterschaft an, bei denen sich Thomas Bielmeier mit 533 Ringen den ersten Platz sichern konnte. Und in der Juniorenklasse weiblich konnte sich seine Freundin Anna Greindl mit 452 Ringen ebenfalls den 1. Platz sichern vor Isabel Schauer, die in der zweiten Runde leider verletzungsbedingt aufhören musste.

Alle Ergebnisse der weiteren Klassen findet Ihr hier: Ergebnisliste

Und hier geht´s zu den Fotos

1. Wettkampftag der Bayernliga Süd Compound

Letzte Hallensaison stieg unsere Compoundliga Mannschaft in die Bayernliga Süd auf und am Sonntag, den 30.10.2016 war es endlich soweit: Der erste Wettkampftag in der Bayernliga startete um 14 Uhr bei den Bogenschützen Langenpreising.

Die Aufregung im Team war groß, wir haben lange auf dieses Termin hin gefiebert. Außerdem wussten wir nicht, welches Niveau uns erwartet, genauso wie zuvor in der Oberliga, wo wir überraschend mit großem Vorsprung Platz eins belegten. Unsere Hoffnung war, uns in der Bayernliga unter den ersten vier zu platzieren, um am Finale zwischen der Bayernliga Süd und Nord teilnehmen zu können.

Das erste Match schossen Florian Stadler, Martin Liebthal und Tobias Bildner gegen die Schützen des BSC Augsburg und konnten es mit 223 zu 221 Ringen für sich entscheiden. Auch das zweite Match haben wir in dieser Konstellation gewonnen, mit 227 zu 220 Ringen gegen Hubertus Fünfstetten. Das Dritte Match gewannen Florian und Tobias mit Teresa Wellner mit einem noch größeren Vorsprung: 229 zu 215 Ringe gegen den PSV München.

Wir waren sehr überrascht und erfreut, die ersten drei Matches gewonnen zu haben. Die Schützen ruhten sich auf diesem Erfolg allerdings nicht aus und gewannen auch das vierte Match gegen BSG Ebersberg mit sagenhaften 231 zu 205 Ringen.
Nach Ende des 1. Wettkampftages liegen wir nun ungeschlagen auf Platz eins und sind unserem Ziel, dem Bayernliga Finale, einen großen Schritt nähergekommen.

Der nächste Wettkampftag findet am 20.11.2016 um 8 Uhr in Langenpreising statt.

Zur Ergebnisliste geht es hier: *klick*
Hier geht´s zu den Fotos: *klick*

Und hier geht´s zu einer Zeitrafferaufnahme eines Matches:

Jahreshauptversammlung 2016

Am Samstag, den 12.11.2016 fand nach der Vereinsmeisterschaft am Vormittag und Nachmittag am Abend ab 18 Uhr auch noch unsere Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen statt.

Jahresrückblick
Fast 40 Leute hatten sich eingefunden um bei leckerer Pizza dem ausführlichen Jahresrückblick auf das erfolgreiche Sportjahr 2016 durch Florian Stadler zu lauschen. Anlässlich unseres 45-jährigen Jubiläums haben wir dieses Jahr einen Jahresbericht drucken lassen.

jahresbericht-bogenschuetzen-tsv-natternberg-2016-web

Vereinsmeister
Anschliessend wurden alle Vereinsmeister für ihre Leistungen geehrt. Die Vereinsmeister 2016 sind:
Herrenklasse: 1.Dieter Reithmeier , 2.Jens Schneider
Schülerklasse B männlich: 1. David Beck, 2. Erik Schröder, 3. Jonas Mieth
Schülerklasse C weiblich: 1.Rebecca Beck
Jugendklasse männlich: 1.Michael Stockner
Juniorenklasse männlich: 1.Raphael Maier, 2.Thomas Bielmeier
Juniorenklasse weibich: 1. Steffi Santl
Junioren Compound: 1.Teresa Wellner, 2. Jana Rohde
Herren Compound: 1. Florian Stadler, 2.Tobias Bildner, 3.Martin Liebthal, 4. Christian Helmbrecht
Herrenaltersklasse Compound: 1. Reinhold Falter

Langjährige Mitgliedschaft
Ebenfalls geehrt wurde unser Gründungsmitglied Helmuth Spitlbauer für 45 Jahre Mitgliedschaft!

Neues Logo
Nach einer kurzen Pause wurde das neue Logo durch Alexandra Mischke vorgestellt.

logo-bogenschuetzen-tsv-natternberg

Neuwahlen
Anschließend wurde der 1. Vorsitzende des Hauptvereins Ewald Treml zum Wahlleiter bestimmt. Er lobte die tolle Arbeit der bisherigen Spartenleitung und gratulierte vor allem den Anwesenden Kindern und Jugendlichen zu ihren hervorragenden sportlichen Leistungen. Die neue Spartenleitung setzt sich wie folgt zusammen:
1. Spartenleiter Florian Stadler, Stellv. Spartenleiter Michael Hain, Kassier Christa Stadler, Beisitzer Dieter Reithmeier,Beisitzer Martin Liebthal, Beisitzer Tobias Bildner, Pressewart Jens Schneider, Schriftführer Alexandra Mischke, 2. Schriftführer Steffi Santl

Vereinsmeisterschaft Halle 2017

Am Samstag, den 12. November 2016 fand in der Turnhalle Haidhof unsere Vereinsmeisterschaft Halle statt. 38 Schützinnen und Schützen traten in zwei Gruppen an, es wurden 60 Pfeile auf 18 Meter geschossen.

David Beck, Jonas Mieth, Erik Schröder und Lorenz Habereder sind diesen Herbst in die Schülerklasse A gewechselt. In der Halle ändert sich für sie noch nichts, sie schießen weiterhin auf eine 60cm-Auflage. Ab der Freiluft-Saison stehen dann allerdings 40 Meter auf dem Programm.

Rebecca Beck schoss auf ihrer ersten Meisterschaft in der Schülerklasse B weiblich 484 Ringe und erhöhte damit einen seit 1996 bestehenden Vereinsrekord.

In der Juniorenklasse sind es dieses Jahr gleich 5 Starter. Angeführt von Raphael Maier mit 553 Ringen, landeten Thomas Bielmeier mit 522 Ringen auf Platz 2, Michael Stockner mit 512 Ringen auf Platz 3, Marcel Schwaiger mit 387 Ringen auf Platz 4 und Roman Celorio Brana auf Platz 5.

Steffi Santl erreichte in ihrem ersten Jahr in der Damenklasse mit 510 Ringen Platz 1.

Dieter Reithmeier freute sich in der Herrenklasse sehr, in einer der beiden Hälften erneut 290 Ringen geschossen zu haben. Insgesamt schoss er 569 Ringe und belegte damit Platz 1, vor Michael Höller mit 537 Ringen, Sebastian Pellkofer mit 460 Ringen, Jens Schneider mit 428 Ringen, Michael Wazlawiz mit 401 Ringen und Eduard Wetzel mit 392 Ringen.

In der Herrenklasse Compound wiederholte Florian Stadler sein Ergebnis aus dem Vorjahr, er schoss 589 Ringe. Martin Liebthal schoss 567 Ringe, einen Ring vor Tobias Bildner, gefolgt von Neuzugang Kamil Nowok mit 561 Ringen. Christian Helmbrecht belegte Platz 4 und Josef Eimannsberger schoss auf seiner allerersten Meisterschaft in der Compound-Disziplin 543 und landete damit auf Platz 5.

Alle weiteren Ergebnisse der Vereinsmeisterschaft findet Ihr hier: Ergebnisliste

Und hier geht´s zu den Fotos

Neues Logo zum 45. Jubiläum!

logo-alt-neu

33. Hallenturnier der FSG Landau

Am Sonntag den 30. Oktober 2016 hat der TSV Natternberg am Hallenturnier der FSG Landau teilgenommen. Mit 13 Schützen war Natternberg nicht ganz so stark vertreten wie im Vorjahr. Dies lag vor allem daran, dass sechs unserer Schützen zeitgleich an der Compound Bayernliga teilnahmen.

Rebecca Beck konnte wie in den Jahren zuvor an ihre Erfolge anknüpfen und belegte mit 526 Ringen den 1. Platz in der Schülerklasse C weiblich.  In der Schülerklasse B männlich konnte sich Ihr Bruder David Beck den 1. Platz mit 521 Ringen vor Jonas Mieth sichern mit 512 Ringen sichern. Erik Schröder belegte mit 482 Ringen den vierten Platz. Den fünften Platz belegte Lorenz Habereder mit 433 Ringen.

Steffi Santl setzte sich gegen zwei weitere Schützinnen in der Juniorenklasse Recurve weiblich durch und belegte mit 503 Ringen den ersten Platz. Damit konnte Steffi ihre Leistung vom Vorjahr um 20 Ringe steigern. Für Raphael Maier war es ebenfalls ein sehr guter Tag. Er belegte den ersten Platz mit 569 Ringen in der Juniorenklasse männlich und setzte sich somit gegen zwei Kontrahenten durch. Dazu kommt, dass Raphael mit seiner Ringzahl die Ergebnisse aller anderen Schützen in den Schatten stellte.

Dieter Reithmeier erzielte mit 564 Ringen den zweiten Platz in der Herrenklasse Recurve. Dieter hatte den zweiten Durchgang einen Lauf und beendet den zweiten Durchgang mit 290 Ringen.

Christian Helmbrecht hatte ebenfalls einen guten Tag. Er belegte mit 567 Ringen den ersten Platz in der Herrenklasse Compound! Neuzugang Kamil Nowok erreichte bei seinem ersten Hallenturnier für die Bogenschützen des TSV Natternberg den dritten Platz mit 561 Ringen.

Die weiteren Einzelplatzierungen: Jens Schneider: Platz 47 Herrenklasse Recurve, Wladimir Schmidt: Platz 14 Masterklasse Herren, Reinhold Falter: Platz 7 Masterklasse Herren Compound

Unsere Schülermannschaft bestehend aus David Beck, Erik Schröder und Lorenz Habereder belegte mit 1436 Ringen souverän den ersten Platz. Die Compound Mannschaft bestehend aus Chrstian Helmbrecht, Kamil Nowok und Reinhold Falter belegte mit 1644 Ringen den zweiten Platz. Bei den Recurvern belegte die Mannschaft bestehend aus Dieter Reithmeier, Raphale Maier und Jens Schneider Platz 9 mit 1534 Ringen.

Weitere Bilder findet ihr hier.

Die Ergebnisliste findet ihr hier.

1. Wettkampftag Bayernliga Süd Recurve 2017


Am Samstag den 29.11.2016 starteten Thomas Bielmeier, Steffi Santl, Michael Stockner, Raphael Maier und Dieter Reithmeier für die Bogenschützen des TSV Natternberg in die Bayernliga Süd. Begleitet wurden Sie von Jens Schneider, der in der Coaching Zone seinen Platz fand. Ausrichter des Wettkampfes waren die Sportschützen Langenpreising.

Für Raphael, Thomas, Michael und Dieter ist das Liga-Schießen nichts Neues mehr. Sie waren in den letzten Jahren an den Erfolgen der Ligamannschaft maßgeblich beteiligt. Für Steffi hingegen war es der erste Ligawettkampf in der Bayernliga.

Die Schießleistung unserer Schützen war auf demselben hohen Niveau wie im Vorjahr. Nur bei zwei Matches gegen den BSC Mühldorf und die FSG Marktoberdorf mussten sie sich geschlagen geben. Bei einem weiteren nervenaufreibenden Match gegen die Drei Buchen Reichertshausen konnte die Mannschaft aus Natternberg ein Unentschieden herausholen. Letztendlich konnten wir mit 9:5 Punkten aus dem ersten Wettkampftag hervorgehen.

In der Gesamtwertung liegen die Bogenschützen des TSV Natternberg aktuell mit zwei Punkten Abstand zu der FSG Marktoberdorf auf dem zweiten Rang.

Es folgen noch drei weitere Wettkampftage bevor das Endergebnis feststehen wird. Der nächste Ligatermin ist am 18.12.16 bei der ZSG Grabenstätt.

Ein paar Bilder findet ihr hier. Und die Ergebnisliste hier.

Herbst-Arbeitsdienst 2016

Am Samstag, den 15. Oktober 2016 fand bei schönstem Herbstwetter der alljährliche Herbst-Arbeitsdienst der Sparte Bogenschützen des TSV Natternberg statt.

27 unserer Mitglieder haben fleißig mit angepackt und so den Platz in kürzester Zeit komplett aufgeräumt. In der Mittagspause konnten wir uns alle mit leckeren von Michael Wazlawiz gekochten Tomaten- und Kartoffelsuppen stärken. Unter anderem wurden die Schieß-Scheiben vom Schießplatz geräumt und in ihr Winterquartier umgezogen. Die Hütten wurden für die kalte Jahreszeit umgeräumt und die Trainingsmöglichkeiten für die Halle hergerichtet.

Im Winter schießen wir nun wieder am Samstag in der Turnhalle der Grundschule Haidhof und unter der Woche im Mehrzweckgebäude auf dem Gelände des TSV Natternberg.

Vielen Dank an alle fleißigen Helfer ! Wir freuen uns auf eine schöne und erfolgreiche Hallensaison 2017!

Glubberlturnier 2016

img_0168

Am 14.10.2016 war es mal wieder soweit. Das mittlerweile schon traditionell am Vorabend des Arbeitsdienstes stattfinden Glubberlturnier war auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg.

Der Herausforderung von Kälte und Finsternis stellten sich in diesem Jahr insgesamt 24 Schützen. Im Anschluss an eine Runde mit 30 Wertungspfeile konnten sich alle Teilnehmer bei Punsch und Bratwurstsemmeln aufwärmen und ihre Erfahrungen austauschen. Auch in diesem Jahr war das Glubberl-Turnier wieder ein erfolgreicher Abschluss der Freiluftsaison.

Die komplette Ergebnisliste findet ihr hier, Bilder hier.

1. Sportfest der Bogenschützen 2016

Am Samstag, den 01. Oktober 2016 fand unser erstes Sportfest statt. Insgesamt haben sich 40 Teilnehmer der Bogenschützen Natternberg sowie der Ohe-Tal Schützen Aicha v. Wald in acht Disziplinen gemessen. Bevor wir jedoch mit den abwechslungsreichen Disziplinen begonnen haben, haben sich alle Teilnehmer zusammen aufgewärmt. Dabei wurde nicht nur die Kondition beansprucht, sondern auch die Aufmerksamkeit und die Koordination.

Nach dem Aufwärmen wurden alle Teilnehmer in drei Gruppen eingeteilt und es wurde bereits mit den ersten Disziplinen begonnen. Da es sich um einen sportlichen Wettkampf handeln sollte und wir die die Bewertungen möglichst gerecht gestalten wollten, haben wir uns an den Anforderungen für das Deutsche Sportabzeichen orientiert.

Zu Beginn konnten sich alle Teilnehmer in den Disziplinen Weitwurf, Sprint und Tischtennis beweisen. Da es für Tischtennis kein Bewertungssystem nach Deutschen Sportabzeichen gibt, haben alle Teilnehmer insgesamt drei Spiele absolvieren müssen. Für jedes gewonnen Spiel gab es einen Punkt. Dabei wurde immer möglichst darauf geachtet, dass Chancengleichheit bestand. Allerdings haben wir sicher den einen oder anderen Teilnehmer unterschätzt. Dies führte jedoch meistens doch zu Recht interessanten Partien und knappen Entscheidungen.
Nachdem alle Gruppen ihre ersten drei Disziplinen absolviert hatten, konnten sich alle bei einer leckeren Gemüsesuppe stärken.

Nach dem Mittagessen ging es auch direkt weiter mit eher spaßigen Disziplinen. Beim Dosenwerfen konnten sich alle in Ihrer Zielgenauigkeit abseits des Bogens beweisen, ebenso beim Torwandschießen. Der Schubkarren-Slalom bildete die dritte Disziplin nach dem Mittagessen. Hierbei musste möglichst schnell ein Schubkarren durch einen abgesteckten Parcours manövriert werden. Allerdings war dabei Vorsicht geboten, denn im Schubkarren war ein Eimer mit Wasser deponiert. Am Ende musste dann noch berücksichtigt werden, wie viel Wasser im Eimer verblieben ist. Jeder Tropfen Wasser, der auf der Strecke blieb gab eine Zeit Strafe.

Vor den letzten beiden Disziplinen gab es dann noch eine gesunde Stärkung für alle. Unsere Sportler mussten sich nämlich noch im Tauziehen und Weitsprung beweisen. Gerade beim Tauziehen war die Verteilung der Gruppen nicht ganz einfach. Aber auch das wurde souverän gemeistert.

Nachdem alle Disziplinen beendet waren ging es zur Auswertung und zur Siegerehrung. Dabei wurden zwei Klassen geehrt. Die Kinder und die Erwachsenen ab 17 Jahre. Die ersten drei Platzierungen konnten sich über kleine Präsente freuen, diese reichten von Pfeilziehgummi, über Pfeilzähler bis zu selbstgemachten Fingerschlingen. Das Sportfest kam bei allen gut an, sodass eine Fortsetzung im nächsten Jahr durchaus möglich ist!

Artikel: Jens Schneider

Alle Bilder gibt es hier