Posts By Jens Schneider

1. Wettkampftag Regionalliga Süd Recurve


Es geht wieder los! Die Recurvemannschaft der Bogenschützen des TSV Natternberg startet in die Ligasaison 2018, eine Woche nach der Compoundmannschaft. Nach der erfolgreichen Saison 2017 haben die Recurver sich dieses Jahr in die Regionalliga Süd hochgearbeitet. Das ist auf Bundesebene die dritthöchste Liga! Die Aufstellung hat sich nicht verändert, es treten wieder für den TSV Natternberg an: Steffi Santl, Raphael Maier, Josef Eimannsberger, Thomas Bielmeier, Michael Stockner und Dieter Reitmeier. Betreut werden die Schützen von Jens Schneider.

Am 1. Wettkampftag waren die Natternberger zu Gast in Neumarkt i. d. Opf. in einer sehr schönen, modernen und hellen Halle. Unter diesen Bedingungen konnten die ersten zwei Matches gegen die Schützen des PSV München sowie des GS Boxdorf gewonnen werden. Unsere Mannschaft legte im dritten Match gegen Neumarkt einen starken Start hin, jedoch verloren wir über die volle Matchdistanz von 5 Sätzen gegen die starken, motivierten und routinierten Neumarkter. Dem Aufsteiger aus Natternberg wollte man es eben nicht zu einfach machen. Auch das vierte Match gegen die Bogenschützen aus Mittenwald konnten die Natternberger Schützen nicht für sich entscheiden. Nach der Pause jedoch fand unsere Mannschaft ihren Rhythmus wieder. Gegen die Bogenschützen aus Pang/Rosenheim sowie Gartenstadt Trudering konnten sich die Natternberger souverän durchsetzen. Im letzten Match stießen dann die zwei Aufsteiger aufeinander. Das Match gegen die KKS Sackenback war bis zum letzten Schuss ausgeglichen und somit teilten sich die Mannschaften die Punkte. Nach diesem ersten Wettkampftag liegen nun die Natternberger Schützen in der höheren Liga mit vier Siegen, einem Unentschieden und zwei Niederlagen auf einem sehr guten dritten Platz.

Am 02. Dezember geht es dann bei den Schützen der KKS Sackenbach im Spessart weiter mit dem zweiten Wettkampftag der Regionalliga Süd.

Neben der Ergebnisliste findet ihr hier ein paar Fotos vom 1. Wettkampftag der Regionalliga!

Bayern Pokal 2017


Am Samstag, den 24. Juni machten sich vier unserer Schützen auf zur Olympiaschießanlage in München-Hochbrück, um für den Bezirk Niederbayern beim Bayernpokal anzutreten. Bei diesem Wettkampf treten mehrere Nachwuchsschützen der bayerischen Regierungsbezirke in den verschiedensten Schießsportarten gegeneinander an.

Dieses Jahr startete Rebecca in der Schüler Klasse B, David und Jonas in der Schülerklasse A und Raphael in der Juniorenklasse für den Regierungsbezirk Niederbayern in Hochbrück. Nach der Ankunft in München wurden unter strahlendem Himmel die Bögen aufgebaut und sich aufgewärmt. Die Temperaturen erreichten deutlich über 30°C, was nicht für alle Teilnehmer angenehm war, unsere Schützen konnten aber trotzdem ihre Leistungen abrufen.

David erreichte in der Schülerklasse A mit sehr guten 652 Ringen den 2. Platz. Jonas wurde mit 572 Ringen nach David zweitbester Schütze aus Niederbayern. Raphael sicherte sich den 3. Platz bei den Junioren mit 552 Ringen.
Die Schüler B schossen zuerst einen Durchgang auf eine speziell gefertigte Scheibe: Dabei wurden aus einer 60cm Auflage die inneren Ringe 10, 9 und 8 entfernt, ebenso die äußeren Ringe 4, 3, 2, 1. Schoss Rebecca nun in die ausgeschnittene Scheibenmitte, brachte Ihr das zwei Punkte ein. Traf Sie den Rest der Auflage wurde dies mit noch einem Punkt belohnt. Haben die Schüler B jedoch die Auflage nicht getroffen gab es 0 Punkte. Im zweiten Durchgang mussten die Schüler 24 Suchbegriffe rund um das Bogenschießen auf einem Zettel mit Buchstabensalat finden. Desweiteren mussten Sie ihre koordinativen Fähigkeiten beim Ringe werfen unter Beweis stellen und ihre Geschicklichkeit in einem Parcours, bei dem Sie einen Ball auf einem Schläger balancieren und dabei Hindernisse umgehen mussten. Am Ende sicherte sich Rebecca Platz 9 als beste Schülerin. Vor Ihr hatten sich nämlich nur Jungs platziert.

In der Gesamtwertung konnten die Bogenschützen des Regierungsbezirk Niederbayern ihre Leistung des Vorjahres steigern und sicherten sich den 4. Platz.

Hier geht es zu den Bildern

Swedish Open 2017

Teresa Wellner gewinnt Swedish Open!


Im letzten Jahr prophezeiten drei Natternberger Bogenschützen: „Schweden hat uns wohl nicht zum letzten Mal gesehen“. In diesem Jahr folgten gleich sechs Natternberger diesem Versprechen und nahmen an der Swedish Open auf Lilla Brattön teil. Die kleine Insel, die im Sommer als Ferieninsel von schwedischen Familien genutzt wird, stand während des Turniers komplett den über 170 Bogenschützen zur Verfügung. Geschlafen wurde in kleinen Hütten, die über die ganze Insel verstreut stehen.

Das Turnier dauerte 2 bis 3 Tage – je nachdem ob man es mit seinem Ergebnis der Qualifikationsrunde in die Eliminationsrunde geschafft hatte oder nicht. Bei perfektem Wetter wurden am ersten Tag 24 Scheiben mit unbekannter Entfernung geschossen, am zweiten Tag noch einmal ein anderer 24 Scheiben-Parcours, diesmal auf bekannte Entfernungen. Am dritten Tag wurden dann die Ergebnisse auf null zurückgesetzt und die die besten Schützen der ersten beiden Tage schossen noch einmal auf 12 bekannten Scheiben um den Einzug ins Finale.

Jens Schneider:

Für Jens war es das dritte Feldturnier und das erste zwei-Tages-Turnier. Entsprechend zufrieden war er mit seinem Ergebnis von 210 Ringen am ersten Tag. Auch am zweiten Tag, bei dem das Gelände im Parcours noch einmal einiges an Anspruch gewann, konnte Jens eine stabile Leistung abrufen. Er schoss im bekannten Parcours 230 Ringe. Leider reichte es damit aber in diesem Jahr noch nicht für die Finalrunde.

Alexandra Mischke:

Alexandra war bereits letztes Jahr auf der Swedish Open als Starterin in der Damenklasse Compound dabei. Ihr Ziel für dieses Jahr war der Einzug in die Eliminations. Und das schaffte sie mit 719 Ringen und Platz 6 nach den ersten beiden Tagen auch. Somit durfte sie am Samstag noch einmal 12 anspruchsvoll gestellte Scheiben genießen und schloss das Turnier auf Platz 8 ab.

Tobias Bildner:

Tobias konnte sich bei seiner ersten Swedish Open mit insgesamt 764 Ringen in den beiden Qualifikationstagen Rang 15 und den Einzug in die Eliminationsrunde am Samstag sichern. Bei dieser konnte sich Tobias noch einmal verbessern und belegte abschließend den 11. Rang in der Herrenklasse Compound.

Florian Stadler:

Florian sicherte sich mit 798 Ringen den 4. Platz in der Qualifikationsrunde bei den Compound Herren. Damit zog der Gewinner der Swedish Open 2016 in die Eliminationsrunde am Samstag ein. Genauso wie im letzten Jahr konnte sich Florian hier als einer der besten 4 Schützen seiner Klasse für die Finalrunde qualifizieren. Im Halbfinale, bei dem noch einmal vier Scheiben geschossen werden, unterlag Florian seinem norwegischen Finalgegner Njål Åmås knapp. Im kleinen Finale konnte Florian sich dann gegen den Schweden Peter Leijon durchsetzen und in der äußerst leistungsstarken Herrenklasse Compound Bronze für sich gewinnen.

Michael Stockner:

Michael belegte mit dem Recurvebogen nach dem bekannten und unbekannten Parcours mit 601 Ringen den zweiten Platz. Die Junioren starten nicht in der Eliminationsrunde, sondern waren direkt für das Finale gesetzt. Daher ging es für Michael am Samstag erst Mittags los. Am Vormittag konnte er also noch entspannt seinen Vereinskollegen beim Schießen zusehen. Im Halbfinale setze er sich deutlich gegen seinen Kontrahenten durch und erreichte so das Goldfinale. Hier konnte sich Michael dann aber leider nicht gegen seinen sehr starken Gegner aus Schweden behaupten und belegte damit den zweiten Platz bei seiner ersten Swedish Open.

Teresa Wellner:

Auch für Teresa war es der erste Ausflug nach Lilla Brattön. Nach den beiden Qualifikationstagen lag Teresa mit insgesamt 686 Ringen auf dem 3. Platz. Bei Teresa griff die gleich Regelung wie bei Michael: Sie startete direkt in die Finalrunde bei den Compound Juniorinnen. Im Halbfinale setzte sie sich souverän gegen die schwedische Nationaladerschützin und schwedische Meisterin Tindra Munter durch und erreichte das Goldfinale. Das Match gegen Caroline Käck blieb bis zum letzten Pfeil spannend. Am Ende konnte Teresa das Finale für sich entscheiden und Gold bei der Swedish Open holen.


Nach dem Turnier verbrachten die Natternberger noch einen gemütlichen letzten Abend auf der Insel, bevor es am nächsten Tag wieder zurück in die Heimat ging. Wie im letzten Jahr waren sich alle einig, dass so ein toll ausgerichtetes Turnier definitiv wieder besucht werden muss. Leider aber frühestens wieder 2019, da aufgrund der Europameisterschaft 3D im nächsten Jahr die Swedish Open nicht stattfinden können.

Die Ergebnisliste findet ihr *hier*
Fantastische Bilder von der Insel findet ihr *hier*

Feldturnier Wirsberg 2017

Bei angenehmen Frühlingstemperaturen und strahlendem Sonnenschein starteten am 30. April mit Teresa Wellner, Michael Stockner, Florian Stadler, Alexandra Mischke, Jens Schneider, Tobias Bildner und Martin Liebthal sieben Natternberger Schützen bei den Bogenschützen Wirsberg zum ersten Feldturnier des Jahres.
Für Teresa, Florian, Tobias und Michael war das Turnier in Wirsberg dieses Mal besonders wichtig: Das Arrowhead Turnier war nämlich gleichzeitig das erste von zwei Ranglistenturnieren im Bereich Feldbogen. Über die Ranglistenturniere entscheidet sich, welche Schützen in den Deutschen Feldbogenkader nominiert werden und Deutschland bei diversen Internationalen Feldturnieren vertreten.

Aufgrund des Status als Ranglistenturnier waren dieses Jahr viele hochklassige Schützen aus ganz Deutschland anwesend, darunter Deutsche Meister, Olympiamedaillengewinner und Nationalkaderschützen. Der idyllische Parcours der Wirsberger Bogenschützen war dementsprechend interessant und anspruchsvoll gestellt und beinhaltete einige schwierige Scheiben.
 
Teresa belegte in der Juniorenklasse Compound den zweiten Platz mit nur einem Ring Abstand auf den ersten Tabellenplatz. Michael belegte in der Juniorenklasse Recurve ebenfalls den zweiten Platz.
 
In der Herrenklasse Compound errang Florian den zweiten Tabellenplatz, Tobias holte sich Platz 6, Martin Platz 12. In der Damenklasse Compound sicherte sich Alexandra Platz 5.
Bei seinem ersten Feldturnier überhaupt errang Jens in der Herrenklasse Recurve Platz 20.

Zur Ergebnisliste geht es *hier*

Bogenschützen TSV Natternberg steigen in Regionalliga auf!

4. Wettkampftag der Bayernliga Süd Recurve

Am 26. Februar traten die Bogenschützen des TSV Natternberg zum 4. und damit finalen Wettkampftag in der Bayernliga Süd in Puchheim an. Am letzten Wettkampftag war der TSV Natternberg mit insgesamt fünf Schützen vertreten: Steffi Santl, Michael Stockner, Raphael Meier, Thomas Bielmeier und Josef Eimannsberger. Begleitet wurden die Schützen von Ihrem Mannschaftsbetreuer Jens Schneider.
 
Nach dem dritten Wettkampftag lagen die Bogenschützen aus Natternberg auf dem ersten Tabellenplatz. Die Mannschaft ging dabei mit einem komfortablen Polster  von neun Punkten auf den zweiten Platz in die finale Runde.
Da der Aufstieg in die Regionalliga ausgesprochenes Ziel der Saison war, wollte man an dem letzten Wettkampftag nichts anbrennen lassen. Aus diesem Grund wurden Michael, Raphael und Josef in die ersten Matches geschickt. Das erste Match gegen die BMW Bogenschützen entschieden die TSV Bogenschützen mit 6:2 für sich. Einzig den zweiten Satz haben die TSV Schützen abgeben müssen. Auch im zweiten Match gegen die Bogenschützen aus Augsburg setzte sich die Mannschaft aus Natternberg souverän mit 6:0 Punkten durch. Ebenso verlief das dritte Match gegen Marktoberdorf  erfolgreich für den TSV. Hier teilten sich die Mannschaften lediglich im zweiten Satz die Punkte. Am Ende stand es 7:1 für die Bogenschützen aus Natternberg. Auch das letzte Match vor der Pause gegen die BSG Ebersberg 2 konnten Michael, Raphael und Josef für sich entscheiden.
 
Ab diesem Zeitpunkt war der Aufstieg in die nächsthöhere Liga bereits sicher für die Natternberger!
In der Pause entschieden sich die Schützen dennoch gemeinsam dazu, in der aktuellen Formation die letzten drei Matches zu bestreiten. Man wollte mit der bestmöglichsten Leistung die aktuelle Liga-Saison beenden.
Im ersten Match nach der Pause passierte Michael ein kleiner Ausrutscher. Gleich mit dem ersten Pfeil verfehlte er die Auflage. Somit ging der erste Satz an die Schützen aus Reichertshausen. Die Natternberger Bogenschützen konnten diesen Rückstand jedoch wieder aufholen und gewannen auch das fünfte Match mit 6:2 Punkten.
 
Das mit Abstand spannendste Match des Tages lieferten sich die Schützen aus Natternberg gegen die Mannschaft aus Eggenfelden. Den ersten Satz entschieden die Natternberger zwar für sich, jedoch verloren sie die zwei darauffolgenden Sätze deutlich gegen die Schützen aus Eggenfelden. Es stand zum vierten Satz 2:4 für Eggenfelden. Michael, Raphael und Josef schafften jedoch dann mit einer sehr guten Passe den Ausgleich und läuteten damit den Wendepunkt in diesem Match ein. Im fünften und letzten Satz des Matches zeigten die drei ihre ganze Stärke und leisteten sich keinen Fehler! Wir beendeten den Satz mit 60 von 60 möglichen Ringen! Von dieser Leistung zeigen sich auch die Schützen aus Eggenfelden beeindruckt. Alle waren sich einig, dass dies mit Abstand das spannendste Match des Tages für beide Vereine war.
 
Auch das letzte Match gegen die Tabellenzweiten aus Mühldorf konnten wir für uns entscheiden.
Als Folge dessen gingen wieder 14 von 14 möglichen Punkten des letzten Wettkampftages nach Natternberg.
Somit geht eine erfolgreiche Liga Saison für die Bogenschützen aus Natternberg zu Ende, welche mit dem Aufstieg in die Regionalliga Süd belohnt wird!
Ein besonderer Dank gilt auch den Kontrahenten der Bayernliga Süd für die spannenden und fairen Matches. Ebenfalls bedankt sich die Liga-Mannschaft der Bogenschützen des TSV Natternbergs an alle Unterstützer, ob als Schütze, Betreuer, Trainer, oder Daumendrücker!

Zu den Bildern des vierten Wettkampftages geht es *hier*

Zu der Ergebnisliste mit den Statistiken geht es *hier* 

3. Wettkampftag der Bayernliga Süd Recurve


Am Samstag den 21. Januar 2017 fand in Langenpreising der 3. Wettkampftag der Bayernliga Süd Recurve statt. Der TSV Natternberg konnte dort mit insgesamt sechs Schützen aufwarten. Der Mannschaft gehörte an: Michael Stockner, Raphael Maier, Thomas Bielmeier, Dieter Reithmeier, Josef Eimannsberger und Steffi Santl. Da der Beginn des Wettkampfes dieses Mal wieder auf den frühen Nachmittag gelegt wurde, kamen unsere Schützen ausgeschlafen und gut gelaunt in Langenpreising an.

Das erste Match ging gleich gegen die BMW Bogenschützen, welches wir mit einem Ergebnis von 6:0 für uns entscheiden konnten. Beteiligt waren hierbei Michael, Raphael und Josef. In den nächsten beiden Matches gegen den BSC Augsburg und die FSG Marktoberdorf konnten wir uns ebenfalls durchsetzen, wobei auch Thomas und Dieter dazu beigetragen haben. Im 4. Match mussten sich jedoch Michael, Josef und Steffi den Bogenschützen aus Eggenfelden geschlagen geben.

Nach der Pause ging es für Dieter, Josef und Raphael gleich weiter gegen den BSC Mühldorf. Dieses Match konnten wir dann mit 6:2 wieder für uns entscheiden. In dem 6. Match gegen die Mannschaft der BSG Ebersberg 2 konnten wir uns dann erneut mit 6:0 durchsetzen. Spannend wurde es dann beim letzten Match des Tages gegen die Schützen der Drei Buchen Reichertshausen. Dennoch konnten auch hier die Bogenschützen des TSV Natternberg den Sieg davon tragen.

Insgesamt war es ein sehr erfolgreicher Wettkampftag für die Bogenschützen aus Natternberg. Am Ende konnte der Platz an der Tabellenspitze souverän gehalten werden. Sie konnten ihren Vorsprung zu Platz 2 sogar von 7 Punkten auf 9 Punkte ausbauen. Sollte der 4. und finale Wettkampftag ebenso gut verlaufen wie die vorherigen, kann die Mannschaft aus Natternberg in die nächsthöhere Liga aufsteigen.

Artikel: Steffi Santl

Zu den Bildern geht es hier
Zur Ergebnisliste sowie die durchschnittlichen Leistungen aller Schützen findet ihr hier.

2. Wettkampftag Bayernliga Süd Recurve 2017


Am Sonntag den 18.12.2016 starteten Thomas Bielmeier, Michael Stockner, Raphael Maier und Josef Eimannsberger für die Bogenschützen des TSV Natternberg in den zweiten Wettkampftag der Bayernliga Süd. Die Schützen machten sich bereits früh am Morgen mit ihrem Betreuer Jens Schneider auf den Weg zum ausrichtenden Verein am Chiemsee, dem ZSG Grabenstätt.

Beim ersten Match des Tages gegen den BSC Augsburg startete die Mannschaft um Michael, Raphael und Josef mit einem Sieg. Nur der erste Satz des Matches ging an den BSC Augsburg. Auch im zweiten Match konnten sich die Schützen aus Natternberg gegen die BSG Ebersberg 2 durchsetzen. Michael gelang es sogar, die höchste Wertung zu schießen, die es zu erreichen gibt. Er traf mit jedem seiner 6 Pfeile die zehn!

Auch gegen die BS Eggenfelden setze sich unsere Mannschaft durch. Jedoch mussten wir zwei Satzpunkte aufgrund eines Kommunikationsproblems abgeben.

Beim vierten Match des Tages wurde es noch einmal spannend. Die Kontrahenten der BWM Bogenschützen setzten unserer Mannschaft zu, welche in dieser Kombination unverändert die ersten drei Matches bestritten hatte. Am Ende setzen wir uns jedoch mit einem 7:3 durch und gewannen auch das vierte Match! In der darauffolgenden Pause beschloss die Mannschaft, dass Michael die nächsten Matches pausieren sollte.

Für Michael schoss Thomas weiter und dieser knüpfte nahtlos an die Leistung seines Teamkameraden an. Die letzten drei Matches des Tages gingen damit auch alle an den TSV Natternberg.

Somit gingen alle sieben Matches und die daraus resultierenden 14 Punkte an unsere Mannschaft!

Die Bogenschützen des TSV Natternberg haben sich somit selbst ein schönes Weihnachtsgeschenk bereitet und gehen in das neue Jahr auf dem ersten Tabellenplatz, mit einem Abstand von sechs Punkten auf den zweiten Platz, den die Schützen aus Reichertshausen belegen!
Weiter geht es mit dem dritten und vorletzten Wettkampftag am 21.01.2017 bei den Sportschützen Langenpreising.

Zu den Fotos kommt ihr hier.
Die Ergebnisliste sowie die Statistiken der einzelnen Schützen findet ihr hier.

33. Hallenturnier der FSG Landau

Am Sonntag den 30. Oktober 2016 hat der TSV Natternberg am Hallenturnier der FSG Landau teilgenommen. Mit 13 Schützen war Natternberg nicht ganz so stark vertreten wie im Vorjahr. Dies lag vor allem daran, dass sechs unserer Schützen zeitgleich an der Compound Bayernliga teilnahmen.

Rebecca Beck konnte wie in den Jahren zuvor an ihre Erfolge anknüpfen und belegte mit 526 Ringen den 1. Platz in der Schülerklasse C weiblich.  In der Schülerklasse B männlich konnte sich Ihr Bruder David Beck den 1. Platz mit 521 Ringen vor Jonas Mieth sichern mit 512 Ringen sichern. Erik Schröder belegte mit 482 Ringen den vierten Platz. Den fünften Platz belegte Lorenz Habereder mit 433 Ringen.

Steffi Santl setzte sich gegen zwei weitere Schützinnen in der Juniorenklasse Recurve weiblich durch und belegte mit 503 Ringen den ersten Platz. Damit konnte Steffi ihre Leistung vom Vorjahr um 20 Ringe steigern. Für Raphael Maier war es ebenfalls ein sehr guter Tag. Er belegte den ersten Platz mit 569 Ringen in der Juniorenklasse männlich und setzte sich somit gegen zwei Kontrahenten durch. Dazu kommt, dass Raphael mit seiner Ringzahl die Ergebnisse aller anderen Schützen in den Schatten stellte.

Dieter Reithmeier erzielte mit 564 Ringen den zweiten Platz in der Herrenklasse Recurve. Dieter hatte den zweiten Durchgang einen Lauf und beendet den zweiten Durchgang mit 290 Ringen.

Christian Helmbrecht hatte ebenfalls einen guten Tag. Er belegte mit 567 Ringen den ersten Platz in der Herrenklasse Compound! Neuzugang Kamil Nowok erreichte bei seinem ersten Hallenturnier für die Bogenschützen des TSV Natternberg den dritten Platz mit 561 Ringen.

Die weiteren Einzelplatzierungen: Jens Schneider: Platz 47 Herrenklasse Recurve, Wladimir Schmidt: Platz 14 Masterklasse Herren, Reinhold Falter: Platz 7 Masterklasse Herren Compound

Unsere Schülermannschaft bestehend aus David Beck, Erik Schröder und Lorenz Habereder belegte mit 1436 Ringen souverän den ersten Platz. Die Compound Mannschaft bestehend aus Chrstian Helmbrecht, Kamil Nowok und Reinhold Falter belegte mit 1644 Ringen den zweiten Platz. Bei den Recurvern belegte die Mannschaft bestehend aus Dieter Reithmeier, Raphale Maier und Jens Schneider Platz 9 mit 1534 Ringen.

Weitere Bilder findet ihr hier.

Die Ergebnisliste findet ihr hier.

1. Wettkampftag Bayernliga Süd Recurve 2017


Am Samstag den 29.11.2016 starteten Thomas Bielmeier, Steffi Santl, Michael Stockner, Raphael Maier und Dieter Reithmeier für die Bogenschützen des TSV Natternberg in die Bayernliga Süd. Begleitet wurden Sie von Jens Schneider, der in der Coaching Zone seinen Platz fand. Ausrichter des Wettkampfes waren die Sportschützen Langenpreising.

Für Raphael, Thomas, Michael und Dieter ist das Liga-Schießen nichts Neues mehr. Sie waren in den letzten Jahren an den Erfolgen der Ligamannschaft maßgeblich beteiligt. Für Steffi hingegen war es der erste Ligawettkampf in der Bayernliga.

Die Schießleistung unserer Schützen war auf demselben hohen Niveau wie im Vorjahr. Nur bei zwei Matches gegen den BSC Mühldorf und die FSG Marktoberdorf mussten sie sich geschlagen geben. Bei einem weiteren nervenaufreibenden Match gegen die Drei Buchen Reichertshausen konnte die Mannschaft aus Natternberg ein Unentschieden herausholen. Letztendlich konnten wir mit 9:5 Punkten aus dem ersten Wettkampftag hervorgehen.

In der Gesamtwertung liegen die Bogenschützen des TSV Natternberg aktuell mit zwei Punkten Abstand zu der FSG Marktoberdorf auf dem zweiten Rang.

Es folgen noch drei weitere Wettkampftage bevor das Endergebnis feststehen wird. Der nächste Ligatermin ist am 18.12.16 bei der ZSG Grabenstätt.

Ein paar Bilder findet ihr hier. Und die Ergebnisliste hier.